KW15: „Lebens(T)räume gestalten – Jugendliche und ihre Welt“

Wir möchten uns in dieser Woche mit den dem Lebensraum Kultur, Digitalität und Zukunft beschäftigen. Im Lebensraum Kultur wird es um Migration, Interkulturalität und interkulturelle Sensibilisierung gehen. Wenn wir uns mit virtuellen Lebensräumen auseinandersetzen, beschäftigen wir uns insbesondere mit digitalen Identitäten, Hate Speech und der Frage, wie digitale Zivilcourage funktionieren kann. Um mehr über die Geschichte von virtuellen Lebensräumen und der Interaktion zwischen Mensch und Roboter zu erfahren, besuchen wir das Heinz-Nixdorf MuseumsForum in Paderborn.

Zum Ende des Camps widmen wir uns dem Lebensraum Zukunft und möchten mit den Jugendlichen eine Stadt der Zukunft entwickeln. Außerdem haben wir die Chance, mit Vertreter*innen von Jugendorganisationen ins Gespräch zu kommen, um insbesondere jugendliches Engagement und Möglichkeiten der Mitgestaltung von Lebensräumen und Lebensträumen in den Fokus rücken zu können.

Im Gemeinschaftsprojekt der Woche stellen die Jugendlichen mit digital storytelling ihre jugendlichen Lebensräume vor. Hierbei kommt es auf ihre Ideen, Kreativität und Medienkompetenz an.

An jedem Abend ist ein Programm für die Jugendlichen vorgesehen, das sich aus inhaltlichen Teilen, der Vorführung eines Films oder Spielangeboten zusammensetzt.

Leider ist das Lerncamp voll und es können keine weiteren Anmeldungen gemacht werden.